SZM, Studienkreis Zürcher Mineraliensammler Studienkreis Zürcher Mineraliensammler

Sektion der SVSMF
Schweizer Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler

   
Home

Der SZM

Kontaktseite

Anmeldung

Veranstaltungen

Exkursionen

Börse

Bibliothek

Vitrine

Links



Frühere Bulletins
MONATSBULLETIN Januar / Februar (01/02)

Liebe Mineralien-Sammler und Sammlerinnen

Das Jahr 2004 neigt sich dem Ende zu. Ich hoffe, dass auch Ihr alle ein tolles Jahr verbracht habt. Aus Sicht des SZM haben wir Erfreuliches zu berichten: gut besuchte und spannende Vorträge konnten wir erleben und die Exkursionen fanden rege Teilnahme und ernteten viel Lob bei den Teilnehmern. Auch die Mineralienbörse scheint mehr Besucher als vor Jahresfrist angelockt zu haben und schliesslich hat sich die Mitgliederzahl sehr erfreulich entwickelt (exakte Zahlen werden an der Hauptversammlung präsentiert).

So starten wir mit Mut und Zuversicht ins neue Jahr. Ein paar Mitglieder haben sich bereit erklärt, ihr spezielles Fachwissen in Form von Abendkursen einer interessierten Zuhörerschaft weiterzugeben - noch sind wir am organisieren. Für die folgenden Themen dürfen wir Aktivitäten erwarten: "Einführung ins Steine Schleifen", "Mineralienbestimmen für Anfänger", "Mineralien- und Kristallfotografie". Auch das Thema Jugendgruppe wollen wir noch einmal aufnehmen. Nähere Details folgen in den nächsten Bulletins.

Wer sich nicht nur an den Vorträgen mit anderen "Steine-Verrückten" treffen will, ist herzlich eingeladen, am ersten Dienstag des Monats im Werkenraum reinzuschauen. Es hat sich da ein kleiner "Stamm" entwickelt und immer wieder werden Neuigkeiten, Wissenswertes, Strahlergeschichten und Gerüchte ausgetauscht.

Die Sektion Luzern hat ihren "Stamm" neu wieder sehr erfolgreich eingeführt. Sie treffen sich einmal im Monat und ein Mitglied bringt ca. 5-20 seiner "Lieblinge" mit und erzählt den anderen, was an diesen Stufen besonders ist. Ich könnte mir etwas Ähnliches vorstellen und bin auf Eure Reaktionen gespannt.

In der kalten Jahreszeit möchte ich alle aufmuntern, sich gegenseitig zu besuchen. Viele zeigen ihre Sammlung mit Stolz und freuen sich auf Anregungen. Auch die Museen bieten viel Sehenswertes. Eine Liste mit den Adressen findet man jeweils im Ausstellerverzeichnis der Mineralien- und Fossilienbörse Zürich, im Schweizer Strahler und hier unter "Links".

Ich wünsche Euch allen ein erfolgreiches neues Jahr: schöne und interessante Funde, spannende Gedankenaustausche und gute Gesundheit

Euer
Olivier Roth



Einladung Januar

Mittwoch, 12. Januar 2005, 19.30 Uhr. (sofort in Agenda eintragen) Monatsversammlung in der Neumünsterstube des Kirchgemeindehauses Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Diavortrag: "Mikroorganismen und Mineralien: Bakterien als Helfer im Kupfer-und Goldbergbau"
von PD Dr. Helmut Brandl, Universität Zürich, Institut für Umweltwissenschaften, Winterthurerstrasse 190, 8057 Zürich

Mikrobiologische Extraktionsverfahren ("biologische Laugung" oder "bio-leaching") stellen eine Möglichkeit dar; um Metalle schonend aus mineralischen Ressourcen zu gewinnen. Dieser Prozess basiert auf der Fähigkeit von Mikro-organismen, Elemente aus natürlichen Erzen oder lndustrierückständen in Lösung zu bringen und zu mobilisieren. Die Technologien werden teils seit Alters erfolgreich in der Kupfer- und Goldgewinnung eingesetzt und ermög-lichen die Steigerung der Metallausbeute, die durch konventionelle, thermische Methoden nicht zu erreichen ist.

Dr. Brandl versucht diese Methoden in seiner aktuellen Forschung für das umweltschonende Recycling von Elektronik-Schrott anzuwenden.


Dr. Helmut Brandl

Spezialisierte Bakterien (stäbchenförmig) wachsen auf metallhaltigem Substrat. Die Bakterien bilden Schwefelsäure, die zur Auflösung der festen Metalle führt. (Bild: Helmut Brandl, Institut für Umweltwissenschaften)
Weiterführende Links:

Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag. Gäste sind willkommen.


Einladung Februar

Mittwoch, 9. Februar 2004, 19.30 Uhr. (sofort in Agenda eintragen) Hauptversammlung in der Neumünsterstube des Kirchgemeindehauses Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Traktanden der Hauptversammlung:

  1. Begrüssung, Appell, Wahl der Stimmenzähler
  2. Protokoll der Hauptversammlung vom 11.2.2004
  3. Mutationen
  4. Jahresberichte: Präsident, Werkenraum-/Materialverwalter
  5. Jahresrechnung und Revisorenbericht
  6. Décharge-Erteilung an den Vorstand
  7. Mitgliederbeitrag 2005
  8. Budget 2005
  9. Wahlen: Präsident, übrige Vorstandsmitglieder und Ersatzrevisor
  10. Mitteilungen: Jahresprogramm 2005 (Vorträge und Exkursionen), Zürcher Mineralienbörse
  11. Anträge von Vorstand und Mitgliedern
  12. Verschiedenes
Anträge an die Hauptversammlung sind bis spätestens 31. Januar 2004 schriftlich an den Präsidenten Olivier Roth, Binzeggerweg 3, 8180 Bülach; bzw. per Email: oroth@access.ch einzureichen.


Neueintritte

Aus Datenschutzgründen haben wir die Namen und Adressen unserer Neumitglieder entfernt.
Mitglieder können diese selbstverständlich jederzeit beim Aktuar (E-Mail: Philipp Kuster) erfragen.


Werkenraum & Bibliothek

Jeden ersten Dienstag des Monats ab 19.30 - 21.30 Uhr in der Stünzi Nautic AG, Feldstrasse* 37, 8800 Thalwil. *eigentlich eher an der Zürcherstrasse gelegen.

Zufahrt siehe Plan.

Nächste Daten:
4. Januar, 1. Februar und 1. März 2005


Vitrine ETH

Das Gebäude an der Sonneggstrasse 5 worin die Geologisch-Mineralogische Sammlung der ETH-Zürich im Lichthof untergebracht ist, wird 2005 umfassend umgebaut. Die Sammlung wird voraussichtlich ab Herbst 2005 für eine ganze Weile nicht mehr öffentlich zugänglich sein. Warum also nicht in den Wintermonaten wieder einmal diese aussergewöhnliche Sammlung besuchen gehen? Näheres werden wir in den kommenden Bulletins veröffentlichen.

Eine kleine Ausstellung "In Erinnerung an das Mineralienmuseum Schönenwerd" ist in den zwei Vitrinen bei der Geologisch-Mineralogischen Sammlung der ETH-Zürich an der Sonnegstr. 5, Zürich (Tramhaltestelle ETH oder Universitätspital) installiert.
Eintritt frei!
Öfnungszeiten: Montag bis Freitag: 10:00 bis 18:00; Samstag: 10:00 bis 16:00; Sonntag geschlossen.


Neues Buch

Erich Offermann, in Mineralogenkreisen berühmt wegen seinen ausgezeich-neten Mineralienfotos und Kristallzeichnungen hat ein ausser-gewöhnliches zweibändiges Werk geschaffen: "Kristalle und ihre Formen"

Band 1: Theoretische Kristallmorphologie (184 Seiten, 1863 Abb.), Band 2: Praktische Kristallmorphologie (168 Seiten, 1'010 Abb. u. Fotos) Format 210 x 297 mm, gebunden. Preis: einzeln je 46.- EUR, zusammen 89.- EUR Herausgeber: KristalloGrafik Verlag, Am Hang 4, D-88147 Achberg Bei einer Bestellung über den SZM erhalten wir einen sensationellen Sonderpreis, der bei ca. Fr. 100.00 liegt. Bestellungen bitte an Olivier Roth.

Erich Offermann gelingt es, jedem Sammler einen verständlichen Weg in die Welt der Kristallformen aufzuzeigen. Im ersten Band werden die Grundlagen vermittelt. Die vielen geschickt eingefärbten Skizzen und dreidimensionalen Zeichnungen (3D-Brille liegt bei) veranschaulichen die Materie. Im zweiten Band werden natürlich gewachsene Kristallstufen den idealisierten Zeich-nungen gegenüber gestellt. Die beigelegten 22 Kristallmodellnetze zum Selberbauen machen das Thema sprichwörtlich begreifbar.


Neues Buch

Der rundum gut bekannte Strahler Xaver Gnos hat seine Strahlerlaufbahn in einem Buch zusammengefasst: "Aus dem Strahlerleben"

Geschichten aus dem Leben des Berufsstrahlers Xaver Gnos mit über 160 Farb- und Schwarzweiss - Aufnahmen aus Familienalben der Familien Gnos und Mineralienaufnahmen von Edwin Gnos

Erschienen bei Gamma Druck + Verlag AG für CHF 35.- (ISBN 3-906 200-12-4) Gamma Druck + Verlag AG, Höfligasse 3, CH-6460 Altdorf, Tel.: 041 874 21 50, Fax: 041 874 21 58; info@gammadruck.ch


Mineralienhefte

  • Schweizer Strahler (1972, 73, 75, 76, 77, 80, 82 - 91; für Fr. 20.-/Jahr)
  • Lapis (1977, 79 - 91; für Fr. 40.-/Jahr)
Die Hefte können im Werkenraum zu den normalen Öffnungszeiten gegen das entsprechende Entgelt abgeholt werden - "es hät solangs hät" - "es hätt no"...


Sammlungsauflösung

Mineraliensammlung mit Quarzen und Micromounts, mit Möbel, Mikroskop, div. Literatur, Tauschmaterial, Zubehör. Kontakt: Stephan Ertl, Chramenweg 1, 8634 Hombrechtikon Tel: 055 264 13 31; Email: sertl@ertl-compsys.com Eine Beschreibung findet sich unter: Mineralien-Sammlungsauflösung


Vorschau

9. März 2005, Diavortrag: "Der historische Bergbau von Badenweiler im Südschwarzwald und seine Mineralien" von Hansjörg Becherer.

Weiterführender Link:
Mineralien von Badenweiler und aus dem Südschwarzwald - eine sehr schöne Website!


Nächstes Bulletin

Das nächste Bulletin erscheint Ende Februar 2005.

Kurzbeiträge zu Sachfragen, Erlebnisberichte, Kleininserate, Hinweise, Beobachtungen u.s.w. sind bitte bis spätestens 10. Februar einzureichen an Olivier Roth (Binzeggerweg 3, 8180 Bülach; Tel./Fax: 01 860 14 54; Email: oroth@access.ch)

Adressänderungen und Mutationen bitte direkt an den Aktuar Arnold Fasel, Dorfbachstr. 23, 8805 Richterswil;
Achtung, neue Email-Adresse: steichlopfer61@gmx.ch


Mit freundlichen Grüssen

Der Vorstand

  Studienkreis Zürcher Mineraliensammler
Kontakt