SZM, Studienkreis Zürcher Mineraliensammler Studienkreis Zürcher Mineraliensammler

Sektion der SVSMF
Schweizer Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler

   
Home

Der SZM

Kontaktseite

Anmeldung

Veranstaltungen

Exkursionen

Börse

Bibliothek

Vitrine

Links



Frühere Bulletins
Monatsbulletin Mai - August 2009 (5-8 2009)

Liebe Mineralien- und Fossiliensammlerinnen und -Sammler

Nach langen Wintermonaten ist nun der Frühling doch noch gekommen. Langsam darf man hoffen, dass auch in höheren Lagen das Sammeln von Mineralien, Kristallen und Fossilien wieder möglich wird. Doch noch ist Geduld angesagt, bis die Alpenpässe und Gipfel schneefrei sind.

Bis dahin hat man die Möglichkeit, seine Ausrüstung und sich selber wieder in Schwung zu bringen. Wanderungen, Skitouren, Waldläufe und andere sportliche Aktivitäten sind hilfreich, die nötige Fitness aufzubauen.

Auch erlauben es diese Tätigkeiten, sich mit Neuanschaffungen wie z.B. neuen Schuhen, einem neuen Fotoapparat oder einem GPS vertraut zu machen. Besonders das GPS (Global Positioning System) zählt heute bei Bergführern zum obligatorischen Ausrüstungsgegenstand: vor jeder Tour werden die wichtigen Punkte im Gerät vorerfasst, sodass man während der Tour immer weiss, wo man sich befindet - auch bei dichtestem Nebel.

GPS-Geräte sind zudem auch für den Mineraliensammler nützlich, um Fundstellen aufzuzeichnen (und später wieder zu finden). Je mehr Daten man so erfasst, desto interessanter werden auch die Kartenausschnitte mit den darauf eingezeichneten Fundpunkten (z.B. in Google Earth). Es können so auch geologisch bzw. mineralogisch interessante Schichten und Formationen entdeckt werden.

Immer öfter werden auch digitale Fotos mittels dem so genannten Geo-Imaging (oder Geotagging) mit Längen- und Breitenangaben versehen, was einen erlaubt, einerseits die Fotos auf Karten (z.B. auf Google Maps) mit Programmen wie Picasa, locr o.a. einzuzeichnen oder andererseits später auch wieder dem richtigen Sujet zu zuordnen. Hierfür können normale GPS-Empfänger oder GPS-Daten-Logger verwendet werden. Dabei wird die aufgezeichnete Route (Log) auf einen PC überspielt und mittels spezialisierter kleiner Programme (häufig gratis oder sehr günstig) die Positionen aufgrund der Zeitstempel der Fotos und der GPS-Route den Foto-Dateien zugefügt. Neuerdings gibt es auch GPS-Empfänger, die die Position während dem Fotografieren direkt den Foto-Dateien zufügen, sofern das die Kamera unterstützt. Weitere Informationen findet man auch unter de.wikipedia.org/wiki/Geo-Imaging.

Die Kombination von Längen- und Breitenangaben in Google Maps und Panorama-Bildern erlauben faszinierende Anwendungen wie z.B. auf www.alpen-panoramen.de.

Ich wünsche allen eine gute mineralogische Orientierung mit schönen Funden und unvergesslichen unfallfreien Sammeltouren.

Euer
Olivier Roth


Einladung Mai

Mittwoch, 13. Mai 2009, 19.30 Uhr. (sofort in Agenda eintragen) Monatsversammlung im Saal mit Bühne im Gemeinschaftszentrum Riesbach (vis-à-vis Kgh Neu-münster), Seefeldstrasse 93, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Vortrag: "Zeolithe im Alltag"
von Dr. Thomas Armbruster, Universität Bern, Freiestr. 3, 3012 Bern

Der Mineraloge und Kristallograph Thomas Armbruster forscht an der Universität Bern über die Struktur von Kristallen. Seine vielfältigen und innovativen wissenschaftlichen Leistungen haben dazu geführt, dass ihm 2008 als erstem Europäer die Dana-Medaille der Mineralogical Society of America verliehen wurde (s. Schweizer Strahler 2/2007).

Bild: Dr. Thomas Armbruster

Sein Vortrag wird uns in die Welt der Zeolithe führen, einer Mineralgruppe die seit einiger Zeit eines der Hauptforschungsgebiete von Thomas Armbruster darstellt. Viele kennen Zeolithe als späte Bildungen in alpinen Zerrklüften oder aus Hohlräumen in Vulkaniten. Ob diese Stoffe wirklich auch in unserem Alltag eine wichtige Rolle spielen, und welche Aspekte ihrer Struktur dafür verantwortlich sein könnten, darauf sind wir gespannt!

Sowohl Anfänger wie Fortgeschrittene dürfen gespannt sein!
Interessierte Gäste sind wie immer willkommen


Einladung Juni

Mittwoch, 10. Juni 2009, 19.30 Uhr. (sofort in Agenda eintragen) Monatsversammlung im Saal mit Bühne im Gemeinschaftszentrum Riesbach (vis-à-vis Kgh Neu-münster), Seefeldstrasse 93, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Vortrag: "Cornwall - einst und heute"
von Werner Döbelin, Grienbodenweg 10, 4125 Riehen

Die Halbinsel Cornwall, im Südwesten von England gelegen, ist vielen Mineraliensammlern ein Begriff insbesondere wegen der grossen Vielfalt und der ausgezeichneten Qualität der gefundenen Mineralien. Der ehemals intensive Bergbau (Eisen, Kupfer, Zinn) ist zwar heute Geschichte und somit gehören die reichhaltigen Mineralfunde ebenfalls der Vergangenheit an. Der Redner wird uns sowohl von "alten ZeitenÒ aber auch von aktuellen Fundmöglichkeiten berichten.


Purpurfarbiger Fluorit auf Quarz; Cornwall, England

Vereinfachte Geologische Karte von Cornwall

Ein Vortrag von farbigen Mineralien und historischer Vielfalt erwartet uns!
Gerne begrüssen wir Gäste


Neueintritte

Aus Datenschutzgründen haben wir die Namen und Adressen unserer Neumitglieder entfernt.
Mitglieder können diese selbstverständlich jederzeit beim Aktuar (E-Mail: Philipp Kuster) erfragen.


Werkenraum & Bibliothek

Jeden ersten Dienstag des Monats 19.30 - 21.30 Uhr in der Stünzi Nautic AG & Steinparadies
An der Steinbruchstrasse 6 in Horgen.

Es stehen Steinsägen, Poliermaschinen Tumbler, Steinquetsche, Ultraschall-Reiniger und andere Maschinen zur Verfügung. Diese können gegen eine kleine Gebühr (Verbrauchsmaterial und Strom) benutzt werden.

Da können auch die Bücher, Zeitschriften und DVDs des Vereins ausgeliehen werden. Das Verzeichnis ist abrufbar unter Bibliothek

Nächste Daten: 5. Mai, 2. Juni, 7. Juli, 4. August und 1. September 2009
Auf vielfachen Wunsch hält Olivier Roth seinen Madagaskar-Vortrag nochmals am 2. Juni (s. auch Bulletin 1/2009) um 20:00 beim Werkenraum.


2. Exkursion

Sa 16. Mai 2009, Geführte Besichtigung von focusTerra (ETH-Zürich)

Charakter: Führung durch den neu erstellten Ausstellungstrakt (siehe auch dieses und letztes Bulletin)

Führung: durch den Kurator Dr. Peter Brack

Kostenbeitrag: Fr. 5.-

Anmeldung: schriftlich bis 10. Mai an
Richard Meyer, Guldislooweg 15, 8620 Wetzikon; oder Email: rianme@gmx.ch mit "Exkursionsanmeldung SZM" im Betreff.

Weiterführende Links:



3. Exkursion

So 14. Juni 2009, Mineralogische Exkursion Campolungo (TI)

Fundmöglichkeiten: Korund, Turmalin, Grammatit, etc.
Aufstieg: ca. 1h

Exkursionsleiter: Richi Meyer

Kosten: Bergbahn ca. Fr. 15.-, Patent ca. Fr. 10.-, Beitrag Fr. 5.- (zuzüglich Reise bzw. Mitfahrerbeitrag an Fahrer)

Anmeldung: schriftlich bis 1. Juni an
Richard Meyer, Guldislooweg 15, 8620 Wetzikon; oder Email: rianme@gmx.ch mit "Exkursionsanmeldung SZM" im Betreff.

Weiterführende Informationen:
  • Alpe Campolungo Fotos der Alp und umliegenden Berge
  • Lapis, Nr. 8, 1977. Bianconi, F.: "Campolungo" Seite 14 (Mineralienbeschreibung, Fotos)



4. Exkursion

Fr/Sa 3./4. Juli 2009, Strahlertour am Samstag, 4. Juli Safiental (GR)

Fundmöglichkeiten: Quarz, Calcit, Albit, etc.
Aufstieg: ca. 2h

Exkursionsleiter: Richi Meyer

Kosten: Übernachtung (HP) 85.-, Patent ca. 20.- , Beitrag, 15.- (zuzüglich Reise bzw. Mitfahrerbeitrag an Fahrer)

Anmeldung: schriftlich bis 10. Mai an
Richard Meyer, Guldislooweg 15, 8620 Wetzikon; oder Email: rianme@gmx.ch mit "Exkursionsanmeldung SZM" im Betreff.

Weiterführende Links:



Neue DVD


Folgende DVD ist neu in unserer Mediathek ausleihbar:

DVD "Sphenkluft vom Erlbach, Ammertal"

Eine 3-jährige Durststrecke geht zu Ende.
Ein DVD von Hans Pleikner sen.

Dauer: 39 Min; Deutsch (2009)


Vitrine an der ETH

Mit der Eröffnung von focusTerra erhält der SZM wieder die Möglichkeit, eine eigene Wechselausstellung in einer Vitrine nahe beim Ausstellungsturm focusTerra zu gestalten. Unser Mitglied Uwe Störrlein hat sich der Aufgabe angenommen, alle 3-4 Monate eine neue Ausstellung zu organisieren.

Nun benötigen wir die aktive Hilfe aller Mitglieder. Im August wechseln wir zum ersten Mal die ausgestellten Schweizer Mineralien. Wir benötigen deshalb 10 - 15 interessante und schöne Ausstellungsstücke, welche für ca. 3 Monate an der ETH unter eurem Namen gezeigt werden dürfen.

Kontakt-Infos: Uwe Störrlein, Birchstrasse 29, 8057 Zürich; +41 79 375 72 70; Email: uwe.stoerrlein@alabus.com


Die neue Vitrine an der ETH mit Exponaten aus den Alpen aus der Sammlung von Olivier Roth.

Die Vitrine befindet sich im ETH-Gebäude NO an der Sonneggstr. 5 auf dem Stockwerk D neben der Bibliothek Erdwissenschaften. Diese Bibliothek ist übrigens öffentlich!


Sammlungs Auflösung

Neben einer umfangreichen Systematik MM-Sammlung, ist auch eine spez. Quarzsammlung (ganze Welt) feil. Ebenso sind Handstücke verschiedener Mineralien, auch Literatur und Zeitschriften zu haben. Das ganze Angebot ist auf dem Internet unter mineral.ertl-compsys.com zu finden.

Alles ist zum halben Preis erhältlich, verhandeln erlaubt. Am Samstag 9.Mai ist ein offizieller Verkaufstag von 9:00 bis 16:00. Auf spezielle Abmachung ist auch ein persönlicher Termin möglich Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Adresse: Stefan Ertl, Chramenweg 1, 8634 Hombrechtikon. Tel: 055 264 13 33


Mahnung

Bei allen, die den Mitgliederbeitrag für 2009 noch nicht bezahlt haben, liegt dem Post-Versand nochmals ein Einzahlungsschein bei.

Der Vorstand dankt für eine baldmöglichste Überweisung!
Das Postkonto findet sich übrigens auch auf der Kontaktseite


Vorschau

9. Sept. 2009: Vortrag: "Einführung in die Gemmologie (Edelsteinkunde)"
Unser Mitglied Kurz Kunz berichtet über die wichtigsten Faktoren zur Bestimmung der Identität und Qualität von Edelsteinen.

Ein spannendes Thema für alle, die sich mit edlen Steinen befassen, ob als KäuferIn, SammlerIn oder LiebhaberIn - wir sind gespannt.


Nächstes Bulletin

Das nächste Bulletin erscheint Ende August 2009.

Kurzbeiträge zu Sachfragen, Erlebnisberichte, Kleininserate (für Mitglieder gratis), Hinweise, Beobachtungen u.s.w. sind bitte bis spätestens 10. August einzureichen an Olivier Roth (Binzeggerweg 3, 8180 Bülach; Tel./Fax: 044 860 14 54; Email: oroth@access.ch)

Adressänderungen und Mutationen bitte direkt an den Aktuar: Philipp Kuster, Grundstr. 38, 8320 Fehraltorf, Tel: 044 940 01 82 (P)E-Mail: Philipp Kuster


Mit freundlichen Grüssen

Der Vorstand

  Studienkreis Zürcher Mineraliensammler
Kontakt